Archiv für Januar 2013

„Geld für alle. Ein Dorf testet das bedingungslose Grundeinkommen“ – interessantes Interview in der FAZ

29. Januar 2013

Dieses Interview mit einer Ethnologin über das Grundeinkommensprojekt in Namibia im Hochschulanzeiger der Frankfurter Allgemeinen Zeitung sticht aus der Berichterstattung über das Bedingungslose Grundeinkomen heraus, weil es den Blick für Fragen öffnet, die oft vernachlässigt werden: die kulturellen Voraussetzungen nämlich, die darüber entscheiden, wie ein BGE womöglich genutzt werden würde. In Deutschland wird

weiterlesen…

„Jeder muss sich eigentlich fragen ‚Ist meine Arbeit sinnvoll?'“ – Interview mit Konstantin Faigle

28. Januar 2013

Bei youtube anschauen

„…Das ist ja so ein deutsches Phänomen, entweder hat man die große Lösung oder gar nichts…es gibt um mich herum ganz viele Menschen, die schon kleine Lösungen haben…“ – dieser Satz von Konstantin Faigle charakterisiert auch die Grundeinkommensdiskussion ganz gut, denn unter Kritikern wie Befürwortern geht es nicht selten um alles. Dabei beginnen Veränderungen durchaus im Kleinen, das BGE öffnet viele Türen öffnet, ohne „sicherzustellen“, was passiert, wenn wir hindurchgehen.

Sascha Liebermann

„Vierzig Stunden in der Kita“ – wie wollen wir leben?

27. Januar 2013

Der Artikel war in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung abgedruckt. Nimmt man ihn so, wie er ist, und geht davon aus, dass alles, was berichtet wird, stimmt, dann kann er einen sprachlos machen. Eine Kita in Schwerin bietet 24-Stunden-Betreuung an. Sie richtet sich an Eltern, die beide berufstätig sind und besondere Arbeitsbedingungen haben.

weiterlesen…

„Frohes Schaffen“ – ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral

26. Januar 2013

Ein Dokumentarspielfilm von Konstantin Faigle, der im Mai in die Kinos kommen soll. Siehe Website zum Film, Hinweis beim ZDF Frohes Schaffen – Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral, Trailer in der ZDF mediathek.

„Generation Grundeinkommen – historischer Moment in Basel“

21. Januar 2013

„Am Sonntag 20. Januar trafen sich im Hotel Les Trois Rois in Basel 100 Menschen der Generation Grundeinkommen und hatten je 100 Unterschriften im Gepäck. Damit kamen auf einen schlag 10’000 Unterschriften zusammen, womit der Sammelstand für die Eidgenössische Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen die 70’000 Grenze erreicht. Das ist die Grenze, bei der man es noch nicht geschafft hat, aber es wahrscheinlich wird, dass die Volksinitiative zustande kommt.“

„Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ – auch in der Schweiz nur in eine Richtung

20. Januar 2013

Andere Länder ähnliche Wege. In der Schweiz, nicht anders als in Deutschland und vielen anderen Ländern Europas, steht die „Vereinbarkeit“ von Familie und Beruf ganz oben auf der Agenda. Der letzte Schritt zur Emanzipation, so könnte man meinen, müsse noch gegangen werden, damit Erwerbstätigkeit als normatives Ziel für alle erreicht werden könne. Die weiterlesen…

Flashmob im spanischen Arbeitsamt

19. Januar 2013

„Irrweg Grundeinkommen“ – eine Besprechung von Enno Schmidt

17. Januar 2013

Enno Schmidt hat sich auch dem schon mehrfach erwähnten Buch Irrweg Grundeinkommen gewidmet. Lesen Sie seine Besprechung hier.

„KannMannFrau“ – ein Filmprojekt

15. Januar 2013

Trailer bei youtube anschauen

KannMannFrau – ein Filmprojekt von Gabriele von Moers.

weiterlesen…

„Geld oder Würde?“ – nichts Neues von Mathias Greffrath…

13. Januar 2013

…hinweisen wollen wir aber dennoch auf seinen Beitrag im NDR, denn immerhin, trotz aller Kritik, hält der Autor das BGE für kritikwürdig. Unter dem gleichen Titel hat der Autor schon einmal dagegen Stellung bezogen, siehe hier.