Archiv für Juli 2015

„Warum unsere Gesellschaft die Armen verachtet“…

28. Juli 2015

…eine Sendung des Bayern 2 Zündfunk Generator vom 24. Juli.

Ein Unternehmer und der Finanzminister Österreichs über ein Bedingungsloses Grundeinkommen

26. Juli 2015

Im Standard ist ein Interview mit dem Chocolatier Josef Zotter und dem Finanzminister Hans Jörg Schelling abgedruckt. Während letzterer Hartz IV als Alternative zur Österreichischen Sozialpolitik herausstellt, spricht sich ersterer für ein Bedingungsloses Grundeinkommen aus. Hier geht es zum Interview.

„Faul wird nur, wer keinen Sinn sieht“…

24. Juli 2015

…Interview mit Daniel Häni in der Zeitschrift ENORM.

Ein anderer Blick auf historische „Vorläufer“ eines Grundeinkommens

23. Juli 2015

Das Netzwerk Grundeinkommen hat bisher zwei Beiträge von Ronald Blaschke veröffentlicht, in denen er sich häufig als Vorläufer eine Argumenation für ein Grundeinkommen eingstufte Autoren näher anschaut. Bislang hat er sich mit Thomas Morus und Juan Luis Vives befasst. In den Beiträgen finden sich auch Literaturhinweise.

„Schuften bis zum Schluss. Arme Rentner im reichen Deutschland“

17. Juli 2015

So lautete der Titel einer ZDF-Dokumentation, die darüber berichtet, wie es sich mit einer Rente unter 1000 Euro leben lässt, über Schamgefühle angesichts der prekären Lebenssituation und unerwartete Einbrüche im Leben. Hier geht es zur Sendung. Siehe weitere Kommentare zu dieser Thematik und eine weitere Dokumentation.

„Wie viel sind uns die Familien wert?“…

16. Juli 2015

…fragt das Magazin focus in einem Beitrag über Familien, den Aufgaben, vor denen sie stehen und deren Einkommenssituation. Gegen Ende des Beitrags wird die Frage gestellt, ob es statt der bisherigen Leistungen für Familien nicht ein „Super-Kindergeld“ geben könnte, auch von einem „Familiengehalt“ – von einem Grundeinkommen für Familien –  ist

weiterlesen…

„Zeitsouveränität und Mündigkeit im demokratischen Sozialstaat“…

12. Juli 2015

…eine Veranstaltung von Bündnis 90/ Die Grünen in Dortmund am 15. August in Dortmund.

„The Future of Basic Income Research“…

11. Juli 2015

…ein Bericht von Che Wagner über eine Tagung am European University Institute (Florenz) in Florenz gibt Einblick in aktuelle akademische Diskussionen zum Bedingungslosen Grundeinkommen.

Wenige Anmerkungen zum Bericht seien hier gemacht.

Es mag für Teile der akademischen Diskussion ein neuer Schritt sein, nun stärker über die Machbarkeit zu diskutieren, wie berichtet wird, doch gibt es seit langem immer wieder Studien oder Überlegungen dazu. Für die deutsche Diskussion ist hier Helmut Pelzer zu nennen, der schon vor vielen Jahren sich mit der Finanzierungsfrage befasst hat. Einige seiner Texte bzw. Hinweise darauf finden Sie hier, weitere Texte hier. Götz W. Werner hat in seiner „Zwischenbilanz“ (2008) Überlegungen zu Einführung angestellt. Ingmar Kumpann hat dies ebenfalls getan (2011). Wir haben die Frage nach Zwischenschritten ebenfalls kommentiert (2012). All die verschiedenen Berechnungs- und Simulationsmodelle, die es über die Jahre gegeben hat, sprechen ebenso dafür

weiterlesen…

Diskussionen zum Bedingungslosen Grundeinkommen – Bielefelder Parteitag Die Linke

10. Juli 2015

Interessant sind auch die Kommentare unter dem Video.

Ralph Boes hat am 1. Juli mit dem „Sanktionshungern“ wieder begonnen

8. Juli 2015

Nach zweieinhalb Jahren „Totalsanktion“ durch das Jobcenter Berlin-Mitte hat sich Ralph Boes entschlossen, das Sanktionshungern wieder aufzunehmen. Im Jahr 2012 hatte er schon einmal gehungert, um auf die Folgen der Sanktionen im Sozialgesetzbuch hinzuweisen. Nun will er noch weiter gehen. Folgende Begründung hat er an das Jobcenter geschrieben (vollständige Fassung weiterlesen…