> Freiheit statt Vollbeschäftigung: Mitteilungen


27. September 2016

Bündnis Grundeinkommen – weitere Pressemeldungen

“Ihr habt ‘ne Partei, lacht mal!” (Bayern 2 Radio)

“Bedingungsloses Grundeinkommen” (Süddeutsche Zeitung)

 

 

 

26. September 2016

“Wir sind gegründet!!!” – Bündnis Grundeinkommen schafft Parteigründung

So die Meldung auf der Facebook-Seite des Bündnis Grundeinkommen. Siehe auch den Bericht in Neues Deutschland dazu.

“EU-Kommission interessiert sich für bedingungsloses Grundeinkommen”…

…schreibt Jorge Valero auf EurActiv.

Schlagwörter: EU-Kommission, EurActiv

23. September 2016

“Wir dürfen nicht in Angststarre verfallen”…

…ein Interview mit Bundesministerin Andrea Nahles über Digitalisierung, gute Arbeit und das Bedingungslose Grundeinkommen. Mehrfach wird sie auf ihre ablehnende Haltung zum BGE angesprochen. Da die Interviewerin es jedoch nur in Verbindung mit den Folgen der Digitalisierung einführt, reagiert entsprechend Andrea Nahles damit, die Entwicklung anders einzuschätzen. Diese Entgegnungen stehen auf schwachen

weiterlesen…

“Neue Partei will bedingungsloses Grundeinkommen”…

…meldet die Süddeutsche Zeitung und berichtet über das “Bündnis Grundeinkommen”, das am kommenden Sonntag eine monothematische Partei gründen will. In der Print-Fassung lautet der Titel des Beitrags anders: “Es geht nur ums Geld”. Das ist eine ziemliche Verkürzung, wenn nicht gar Irreführung. Siehe auch diesen Beitrag zum Thema.

22. September 2016

„Der Mensch wird nicht überflüssig. Er wird arbeitslos“…

…ein interessantes Gespräch mit dem Investor Albert Wenger und eine Frage, die auf einen schlecht informierten Interviewer schließen lässt.

Dominik Wichmann fragt an einer Stelle:

“Herr Wenger, Sie sind in Deutschland geboren und aufgewachsen. Wie Sie sicher wissen, existiert hier eine linke politische Partei, „DIE LINKE” genannt. Seit vielen Jahren ist ihr wichtigstes Postulat ein

weiterlesen…

21. September 2016

“Unternehmer als Kämpfer für einen humanen Kapitalismus” – Götz Werner im Gespräch im Deutschlandradio

Hier geht es zum Gespräch.

“Wir statten Arbeitgeber mit billigem Menschenmaterial aus”…

…ein Beitrag in der Süddeutschen Zeitung, der auf ein Gespräch mit einem Arbeitsvermittler in einem Berliner Jobcenter zurückgeht.

Was in der Übertitelung wie eine zynische Bemerkung klingt, ist tatsächlich eine Analyse des Arbeitsvermittlers, mittels der klar wird, wozu die scharfe Sozialgesetzgebung führt.

20. September 2016

Susanne Wiest unterstützt “Bündnis Grundeinkommen”

In ihrem Blogbeitrag auf “Grundeinkommen durch Volksabstimmung” schreibt sie:

“Da wir das politische Werkzeug Volksabstimmung in Deutschland aber noch nicht ausreichend entwickelt haben, ist die Idee eine Ein-Themenpartei für Grundeinkommen zur Wahl zu stellen, ein gute Notlösung […]

Das Konzept der Initianten ist schlicht, übersichtlich und freilassend.
Das ist eine gute Grundvoraussetzung für

weiterlesen…

Pro und Contra Grundeinkommen auf “Die Tagespost”

Hier geht es zum “Pro“, hier zum “Contra“-Beitrag.

Ob eine “Tätigkeitsgesellschaft”, die im “Pro”-Beitrag eine Rolle spielt, die Alternative zur “Arbeitsgesellschaft” ist, siehe dazu hier.

Ältere Beiträge »