> Freiheit statt Vollbeschäftigung: Mitteilungen


24. Mai 2016

„‚Freibier für alle‘ – Wird das Grundeinkommen Wirklichkeit?“ – Diskussion im SWR2 Forum am 31. Mai

Am 31. Mai sendet das SWR2 Forum unter dem obigen Titel, von 17.05 bis 17.50 Uhr, eine Diskussion anlässlich der bevorstehenden Volksabstimmung in der Schweiz.

Aus der Ankündigung:

„Es klingt nach „Freibier für alle“: Der Staat zahlt jedem ein Gehalt, ohne Gegenleistung, ohne Rücksicht auf Bedürftigkeit. Wird die Jahrhunderte alte Utopie vom bedingungslosen Grundeinkommen bald

weiterlesen…

„Grundeinkommen: Das Unmögliche möglich machen“…

…titelt Journal B in Bern.

„…Jetzt wo das amtliche Stimmmaterial eingetroffen ist, ist zum bedingungslosen Grundeinkommen öffentlich eigentlich schon alles gesagt worden. Trotzdem ein paar Überlegungen zur Initiative, über die wir am 5. Juni 2016 abstimmen.“

„Das bedingungslose Grundeinkommen als Taschengeld für die postmaterielle Wertegemeinschaft“…

…ein Beitrag zur Debatte des Austrian Institutes of Economic and Social Philosophy von Philipp Aerni.

Zur Finanzierbarkeit eines Bedingungslosen Grundeinkommens…

…wird immer wieder behauptet, gäbe es wenig fundierte Ausführungen. So auch jüngst in einem Beitrag von Bilanz, einem Schweizer Wirtschaftsmagazin. Wer sich eingehender mit der Diskussion befasst, wird allerdings auf verschiedene Versuche stoßen, die in diese Richtung unternommen worden sind bislang. Einer, der wenig gewürdigt und in seiner Bedeutung unterschätzt wird, ist das Transfergrenzenmodell

weiterlesen…

23. Mai 2016

„Lohn ohne Arbeit, Geld ohne Gegenleistung“ – Grundeinkommen im Schweizer Fernsehen

Eine sehr interessante Diskussion, die auch die Widersprüche deutlich macht, in denen sich die Kritiker der Eigenössischen Volksinitiative bewegen. Theo Wehner wies darauf hin, dass alle Aussagen darüber, was mit einem BGE passieren würde, spekulativ seien, auf sie könne man sich also nicht berufen. Sehr wohl könne man sich aber fragen, welches Menschenbild wir in der Praxis vorfinden und da zeigt sich, dass der Mensch ein tätiges Wesen sei. Darauf setze die Initiative.

weiterlesen…

„Bedingungsloses Grundeinkommen: eine asoziale Utopie“…

…ein Dossier von economiesuisse zur Eidgenössischen Volksabstimmung am 5. Juni. Siehe den Kommentar auf bedingungslos.ch.

„Wirtschaft ist Care oder: Die Wiederentdeckung des Selbstverständlichen“…

…ein Beitrag von Ina Praetorius für die Heinrich Böll Stiftung.

„Staat geht auf individuelle Lebenswelt nicht ein“…

…ein Interview mit Stefan Füsers, Hamburger Netzwerk Grundeinkommen, und vielseitig engagierter BGE-Befürworter in Die Welt.

22. Mai 2016

„Das Grundeinkommen wäre in der Schweiz umsetzbar“…

…meint Marc Chesney, Professor an der Universität Zürich, in der Handelszeitung. Sein Vorschlag zur Finanzierung: eine Mikrosteuer. Siehe auch den Beitrag „Bankmanager-Löhne: Wie ein bedingungsloses Grundeinkommen“ auf finews.ch.

„Geldsorgen: Fatal für Familien“…

…meint das Portal wireltern und befasst sich mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen.

Ältere Beiträge »